Innovative Schalungsmagnete

Magnettechnik für den Schalungsbau im Fertigteilwerk

In unserem Magnetprogramm haben wir die Lösung für die Befestigungsprobleme Ihrer Firma im Schalungsbau. Die weltweit einzigartige MagFly®-Technologie markiert den entscheidenden Fortschritt in der Handhabung von Magnettechnik.

Auf Basis der MagFly®-Magnete bieten wir ein leistungsstarkes, vielseitig einsetzbares, international einzigartiges und zukunftssicheres magnetisches System, das mit einer Vielzahl von Betonschalungen kompatibel ist.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen eine Vielzahl spezialisierter Magnetlösungen zur Befestigung von Schalungen, insbesondere U-Profilen, Gewindehülsen, Kugelkopfankern, Elektrodosen und einiges an Schalungszubehör mehr. Unsere Schalungsmagnete halten, was wir versprechen!

Ihr Ansprechpartner

Herr Christoph Papke
E-Mail: Christoph.Papke@bt-innovation.de

Jetzt anfragen
MagFly®APSystemmagneteTechnologieVorteileUniversalmagnetGrundlagenPermanentmagnete

Schalungsmagnet MagFly®AP – Das Leichtgewicht der Magnettechnik

Nutzen Sie den Magnet mit dem besten Haftkraft-Masse Verhältnis seiner Klasse.

Schalungsmagnete mit hohen Haftkräften müssen nicht unbedingt schwer sein. Kennen Sie das auch? Für den Einsatz von verschiedenen Schalungssystemen werden in Betonwerken in der Regel Magnete eingesetzt. Diese dienen dazu, die Schalungselemente bei den in der Herstellung einwirkenden Kräften in der genauen Position zu halten. Da hierbei je nach Anwendungsfall hohe Haftkräfte notwendig sind, waren die Schalungsmagnete bisher sehr schwer und unhandlich. Dies ist bzw. war für die Mitarbeiter sehr belastend und nicht immer gut für die Motivation sowie die Gesundheit. Nicht selten sind Magnete im Einsatz, deren Eigengewicht 15 kg bei weitem übersteigen. Jedoch nicht nur die Gesundheit sondern auch die Effektivität bleibt dabei auf der Strecke. Um die Schalungsmagnete von einem Einsatzort zum nächsten transportieren zu können, werden oftmals nur ein bzw. 2 Magnete gleichzeitig getragen.

Effizienter Schalungsbau durch leichtgängige Systemmagnete

Mit einem Gehäuse aus Aluminium, Hochleistungsmagnetwerkstoffen und integriertem Adapter für die Schalungssysteme MultiForm und FlyFrame® von B.T. innovation ist der neue Systemmagnet gleichermaßen ein Kraftprotz wie auch ein Leichtgewicht. Mit einer Haftkraft von 22.000 N und einer Masse von nur 5,4 kg bietet er das beste Haftkraft-Masse-Verhältnis seiner Klasse – nicht nur in Deutschland sondern weltweit. Aufgrund der ergonomischen Ausführung des Excenterhebels und der geringen Masse wird es dem Mitarbeiter ermöglicht, problemlos vier Schalungsmagnete gleichzeitig tragen. Zum Lösen des Magneten ist nur eine Kraft von ca. 10-15 kg notwendig. Dies ist nur durch den speziell entwickelten und am Magneten befestigten Excenter möglich.

MagFly®-Technologie

Natürlich verfügt auch die jüngste Magnet-Generation von B.T. innovation über die bedienungsfreundliche und bewährte MagFly®-Technologie zum einfachen Positionieren und Ausrichten von Schalungen und Magneten. Der Magnet kann mithilfe des patentierten Fuß/Federsystem kinderleicht und millimetergenau positioniert und anschließend fixiert werden.

MagFly®AP in Verbindung mit MultiForm und/oder FlyFrame® – ein unschlagbares Team
Die von dem Unternehmen B.T. innovation entwickelten Schalungssysteme MultiForm und FlyFrame® verfügen beide über geeignete Magnetaufnahmen, so dass der MagFly®AP einfach von hinten in den Schalungsträger eingehängt werden kann. Dadurch kann die Schalung mittels der Schalungsmagnete exakt positioniert und ausgerichtet werden, ehe sie durch Niederdrücken der Magnete endgültig fixiert wird. Da die Magnetaufnahmen für beide Schalungssysteme identisch sind, haben Firmen ohne Umbauarbeiten die Möglichkeit, je nach Anwendungsfall entweder MultiForm und/oder FlyFrame® in ihrer Produktion einzusetzen.

Die Vorteile von MagFly®AP auf einen Blick

  • sehr ergonomische Ausführung – seine geringe Masse und der neuartige Hebel machen das Tragen und Handhaben zum Kinderspiel
  • extrem leichtes und trotzdem enorm starkes Magnetsystem
  • selbstverständlich verfügt auch der neue MagFly®AP über die integrierte MagFly®-Technologie zum exakten Positionieren
  • präzises Fixieren des Magneten durch leichten Händedruck
  • der fest montierte Excenterhebels macht zusätzliches Werkzeug zum Lösen überflüssig
  • kompakte Bauweise mit integriertem Adapter für MultiForm und FlyFrame®

Der erste Magnet mit MagFly®-Technologie

Der MagFly® – Universalmagnet ist ein echter Klassiker. Als erster Haftmagnet überhaupt wurde er mit der patentierten MagFly® – Funktionalitäten ausgestattet, der er letztendlich nicht nur seinen Namen, sondern auch seinen Erfolg zu verdanken hat. MagFly® – Universalmagnet finden vielfältig Anwendung. Zum Montieren von verschiedenen Adaptern und Zubehör stehen standardmäßig zwei Gewindebohrungen M16 x 1,5 zur Verfügung. Alternative Gewindepositionen und – größen sind auf Anfrage möglich. Aber auch die unterschiedlichen Haftkräfte, Größen und Bauformen sorgen dafür, dass für verschiedene Anwendungen jeweils der passende Permanentmagnet zur Verfügung steht.

Jeder MagFly® – Universalmagnet ist mit einem am Magneten fest montierten Excenterhebel ausgestattet. MagFly® – Universalmagnete können bei Umgebungstemperaturen bis 80 °C eingesetzt werden. Auf Wunsch sind spezielle wärmefeste Ausführungen möglich, zum Beispiel für Temperaturen bis 120 °C (Typ H) bzw. 150°C (Typ SH). Hochwertige Materialien und die Verbindung steifer Ausführung sorgen für eine extrem lange Lebensdauer.

Die Vorteile des MagFly®Universalmagnet auf einen Blick

  • die integrierte MagFly Technologie überzeugt durch einfaches Handling und genaue Positionierung
  • Lösung ist ohne weiteres Werkzeug möglich
  • zeitsparender Excenterhebel
  • dank des großen Sortiments an Schalungszubehör bzw. Schalungstechnik und Adaptern multifunktionell
  • präzise Fixierung des Magneten durch leichten Druck der Hände
  • Skalierbarkeit für vielerlei Anwendungen
  • je nach Erfordernis stehen verschiedene Größen und Haftkräfte zur Verfügung
  • qualitative Materialien sowie die Verbindung steifer Ausführungen garantieren eine hohe Lebensdauer der Systeme

Grundlagen zu Permanentmagneten bzw. Dauermagneten

Definition Magnet:
Ein Magnet ist ein Körper, der bestimmte andere Körper magnetisch anzieht oder abstößt. Die magnetische Anziehung oder Abstoßung ist ein grundlegendes Naturphänomen.

Es dürfte wohl jedem bekannt sein, dass ein Stabmagnet zwei, in Anlehnung an die Erde, normalerweise als Süd- und Nordpol bezeichnete Enden besitzt, auch Pole genannt. Hat man zwei Magnete, so ziehen sich Nord- und Südpol an, während sich gleiche Pole abstoßen, ohne dass man hierzu Energie zuführen muss. Auf dieser Basis funktioniert auch eine Kompassnadel: Es handelt sich um kleine, sehr leichte, beweglich gelagerte Magnete, die sich üblicherweise im Magnetfeld der Erde ausrichten und aufgrund ihrer Ausrichtung eine Information über das umgebende Magnetfeld liefern.

Wo werden Magnete verwendet? – Beispiele vom Alltag bis zur Technik

Magnete durchdringen Alltag und Technik gleichermaßen, egal ob als Permanentmagnete oder als riesige Elektromagnete. Sie werden in Forschung, Medizin und sogar in der Materialprüfung verwendet.

Denkt man an Magnete, so fallen den meisten Menschen die bekannten Permanentmagnete ein, egal ob diese dann als Stabmagnete, in Hufeisenform oder vielleicht als kleiner Zylinder oder als Spielkugeln verwendet werden. Wenn etwas ohne Kleben oder Bohren haften soll, sind Magnete sowie die entsprechenden Eisenunterlagen vonnöten.

Wertvolle Metalle werden aus dem Müll mit Hilfe von Permanent- oder Elektromagneten heraussortiert. Nach dem gleichen Prinzip funktionieren übrigens auch Lasthebemagneten für Schrott bzw. Altautos. Elektromotoren und Generatoren für elektrischen Strom benötigen Magnete für ihre Funktion (Stichwort: Induktion).

Permanentmagnete in der Fertigteilindustrie

Auch bei der industrialisierten Herstellung von Fertigteilen aus Beton kommen immer öfter Schalungsmagnete zu Einsatz.

Da heutzutage die meisten Betonfertigteile in bzw. auf Stahlschalungen hergestellt werden, hat sich der Einsatz von Permanentmagneten zur Fixierung von Schalungen etabliert und ist nicht mehr wegzudenken.

Die Schalungen sowie die entsprechenden Unterkonstruktionen erfordern eine hohe und sichere Standfestigkeit, damit die Belastungen durch den Frischbetondruck und die bei der Verdichtung der Einbauteile entstehenden Kräfte sowohl horizontal als auch vertikal abgetragen werden können. Da auf Stahlflächen produziert wird, kann die Verbindung zwischen dem Schalungselement und der Unterkonstruktion mit Magneten realisiert werden. Mithilfe moderner Schalungsmagneten und der entsprechenden Zusatzprodukte können heutzutage sehr große Kräfte bei der Betonschalung übertragen werden.

B.T. innovation kann Ihrem Unternehmen hierzu ein umfassendes Portfolio für die verschiedensten Einsatzzwecke von Magneten sowie den entsprechenden Service anbieten.

Unsere Leistungen international: shuttering magnets