Zum Hauptinhalt springen

Die Fertigteile können zusammen mit der Schmetterlingsschalung bereits wenige Stunden nach der Betonage ausgehoben und zum Härten außerhalb der Batterie gelagert werden. Da die Fertigteile beim Heben ihr Gewicht nicht selbst tragen müssen, verkürzen sich die notwendigen Rüstzeiten. Bereits bei Festigkeit von 3-8 N/mm² können die Fertigteile zusammen mit den Schmetterlingen aus der Batterie entnommen werden. Es kann auf diese Weise alle 5-6 Stunden betoniert werden.

Nach derzeitigem Stand der Technik hat die Schmetterlingsbatterie im Dreischichtbetrieb eine Kapazität von bis zu 4 Betonagen pro Tag. Selbst mit ungelernten Kräften konnten bereits 3,6 Betonagen pro Tag nachgewiesen werden. In der kalten Jahreszeit unterstützen energieeffiziente Heizsysteme die kontinuierliche Ausnutzung der Kapazität.