Abdichtung eines Bergsees in den Alpen mit InnoElast® Typ 2

Im Laufe der letzten 2 Jahre wurde ein interessantes Projekt in einer wundervollen Umgebung realisiert. Herr Oggier aus dem schweizerischen Conthey wollte das Gelände seiner Berghütte, welche zwischen dem Genfer See und dem Matterhorn liegt, noch ein wenig verschönern. Er hatte die Idee einen kleinen Bergsee anzulegen.

Zur Abdeckung des Bodens standen ihm alte Förderbänder aus Gummi zur Verfügung. Bei der Frage, wie er die Stöße der Bänder erfolgreich miteinander verbinden könne und diese Fläche gleichzeitig gegen drückendes Wasser abdichtet, stieß er auf das InnoElast® Typ 2. Somit fand er die perfekte Lösung für sein Vorhaben.

Nachdem er die Förderbänder gesäubert hat, konnte er trotz der tiefen Temperaturen in den ersten Monaten des Jahres 2020 mit seiner Arbeit beginnen und mit Hilfe des Abdichtungsproduktes das Gummi verkleben und abdichten. In Folge dessen konnte Herr Oggier die Ränder des Sees befestigen und absichern, sodass nach dem Befüllen der Grube das endgültige Resultat des Bergsees nicht lang auf sich warten ließ. Das Besondere ist, dass er das ganze Projekt ohne große Vorerfahrungen selbstständig ausführen konnte ohne die Hilfe von professionellen Dienstleistern in Anspruch nehmen zu müssen.