ProElast®-System

ProElast®-System

Das zuverlässige ProElast®-System ist ein außenliegendes Abdichtungssystem für Arbeitsfugen und Sollrissquerschnitte, das hohem Wasserdruck widersteht.

Das geprüfte ProElast®-System ist ein einfach zu verarbeitendes, 2-teiliges Abdichtungssystem. Es besteht aus der widerstandsfähigen ProElast® EPDM Folie und den haftstarken InnoElast® Kleb- und Dichtstoffen. Das ProElast®-System ist eine außenliegende, streifenförmige Abdichtung von Arbeits und Sollrissfugen. Das System zeichnet sich neben seiner hohen Wasserdichtigkeit durch eine hohe UV- und Witterungsbeständigkeit aus.
Das ProElast®-System profitiert von den einzigartigen Haft- und Verarbeitungseigenschaften des InnoElast®. So lässt sich das System bereits ab -3 ºC Bauteiltemperatur und auf matt-feuchten Untergründen verarbeiten.

Vorteile

  • Druckwasserdicht bis zu 2 bar
  • Anwendung auf feuchten Oberflächen oder eisfreiem Untergrund ab -3°C
  • Witterungs- und UV-beständig
  • InnoElast Typ 2 = hohe chemische Beständigkeit
  • Ohne Primer anwendbar

 

Gängige Anwendungen sind die nachträgliche Abdichtung von Bauteilfugen, Rissen und Spalten in Kellern, Schächten, Behältern, Wänden, Sockeln aber auch von Dächern. Die Anwendung vom ProElast®-System können Sie sich im Produktvideo anschauen.

Einsatzgebiete

*keine Zulassung nach AwSV


Haben Sie Fragen?

1. Ist die ProElast® Folie auch in anderen Folienbreiten als 30 cm erhältlich?

Ja, die Folie ist bis zu einer Breite von 170 cm auf Anfrage lieferbar.

2. Wann ist das ProElast® System belastbar?

Die Folienklebstoffe erhärten mit der Feuchtigkeit der Umgebung (aus der Luft, Beton). Bei gut gedämmten, trockenen Wänden dauert es deshalb länger bis das System in der Folienmitte und bei Stößen vollständig durchgehärtet ist. Bei Folienbreiten bis 50 cm ist das System aber schon nach einer Woche begrenzt belastbar.

3. Kann das ProElast® System mit dem FlächenElast® S oder V kombiniert werden?

Ja, dies ist bei großen Flächen eine gute Kombination, da das FlächenElast® schnell erhärtet. Die Kombination ProElast® für die Ecken, die Kanten und die Übergänge zur Bodenplatte und das FlächenElast® S für die Abdichtung der großen Flächen ist eine gängige, gute Kombination.

4. Wie können große Flächen mit ProElast® verlegt werden?

Um große Flächen mit ProElast® abzudichten, verlegt man vorzugsweise Streifen in festen Abständen. Wenn der Folienklebstoff weitgehend erhärtet ist, werden die Lücken mit weiteren Streifen beklebt und so geschlossen.

5. Kann die Folie auch ohne oder mit nur wenig Klebstoff verwendet werden?

Ja. Die geprüfte Folie kann z.B. als Sperrbahn gegen aufsteigende Feuchtigkeit in Wänden verwendet werden. Mit der Folie können auch Flächen mit loser Verlegung oder mit Randverklebung abgedichtet werden. Die Folie ist auf Anfrage auch in anderen Foliendicken als 1 mm lieferbar.