Zum Hauptinhalt springen

Betonkosmetik – Sichtbeton ausbessern für hohe Ansprüche

Makellose Sichtbetonflächen mit Betonkosmetik

Sichtbeton wird in der modernen Architektur nicht nur aufgrund seiner statischen und konstruktiven Eigenschaften eingesetzt. Auch optisch geben Sichtbetonflächen einiges her. Dies allerdings nur, wenn die Oberflächen makellos sind. Abgesprungene Kanten, Verfärbungen, Vermehlungen, Risse und andere Fehlstellen stören das gewünschte Erscheinungsbild. Betonkosmetik für Sichtbeton sorgt hier für Abhilfe und stellt den perfekten optischen Eindruck der Baustoffe wieder her.

Syflex®

Die flexible Schalung für Geraden und Rundungen.

mehr zu Syflex®

Jede Mängelbeseitigung am Beton will sorgfältig geplant werden. Im ersten Schritt wird der Istzustand der Betonoberfläche beurteilt. Aufgrund des Schadensbildes wird festgelegt, welche kosmetische Maßnahme erfolgversprechend und wirtschaftlich durchgeführt werden kann. Besonders häufig werden Produkte wie Spachtelmassen eingesetzt, örtlich begrenzte Fehlstellen werden über Füllmaterialien korrigiert. Über den Einsatz von Farben, Lasuren oder Kosmetikspachtel können Farbtonveränderungen korrigiert werden.

Ebenfalls Teil der Betonkosmetik sind diverse Schutz- und Imprägniermaßnahmen für die Oberfläche wie Anti-Graffiti-Schutz, Hydrophobieren, Oleophobieren oder die Biozidbehandlung. Der Oberflächenschutz sollte regelmäßig erneuert werden, um die Optik des Betons zu erhalten.

Betonkosmetische Maßnahmen werden oft zur Beseitigung von Ausführungsmängeln am Baustoff Beton erforderlich. In diesem Fall ist vorab zu prüfen, ob sich das Ergebnis im Widerspruch zur Ausschreibung bewegt oder den Vorgaben der DIN 182020 und 18217 widerspricht. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass Fehlstellen im Sichtbeton oft nicht zu vermeiden sind. Bereits bei der Ausschreibung sollte deshalb eine Position für nötige Reparaturarbeiten an den Sichtflächen mit berücksichtigt werden.

Aus gutachterlicher Sicht werden dabei drei Varianten unterschieden, die umgangssprachlich alle unter den Begriff der Betonkosmetik fallen:

  • Betonkosmetik meint die Korrektur von Betonfehlstellen unter Verwendung von Spezial-Spachtelmassen.
  • Betonretusche bezeichnet die Beseitigung von Farbunterschieden wie Marmorierungen oder Wolkenbildung durch Farbpigmente.
  • Farblasuren erzeugen Farbtöne oder gleichen diese an. Der Sichtbetoncharakter bleibt bei dieser Behandlung erhalten.

Sichtbeton wird in vier Klassen mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen an die Optik eingeteilt. Die Einteilungen reichen von SB 1, Sichtbeton mit geringen Anforderungen bis SB 4 Betonflächen mit besonders hoher gestalterischer Bedeutung. Je nachdem, wie der Sichtbeton ausgeschrieben wurde, zählt eventuell erforderliche kosmetische Retusche als Mängelbeseitigung oder muss vom Auftraggeber als unvermeidlich hingenommen werden.

Verschiedene Sichtbeton-Abweichungen lassen sich nicht 100 %-ig vermeiden, weiterhin sind verschiedene Anforderungen nicht zielsicher herstellbar:

  • Ein gleichmäßiger Farbton aller Ansichtsflächen kann nicht garantiert werden, vermeidbar sind jedoch Unterschiede in Farbe und Textur, die durch eine fehlerhaft gelagerte Schalung entstehen.
  • Eine geringe Porenbildung lässt sich durch die Verwendung einer saugenden Schalung oder dem Einsatz von selbstverdichtendem Beton erreichen.
  • Ausblutungen und Kantenabbrüche lassen sich durch sachgerechte Ausführung minimieren, jedoch nicht gänzlich unterbinden.

In vielen Fällen lassen sich Fehlstellen im Sichtbeton durch Spachtelarbeiten beseitigen. Dies ist das eigentliche Arbeitsgebiet der Betonkosmetik. Die bewährte Methode wird zum Beispiel zur Kosmetik bei folgenden Fehlstellen eingesetzt:

  • Ausgewaschene Schalungsfugen
  • Betongratbildungen
  • Wellige Betonflächen
  • Abweichungen vom Gesamteindruck

B.T. Innovation bietet für die Spachtelung an Sichtbeton verschiedene Betonspachtel in unterschiedlichen Körnungen, so zum Beispiel den MC Fix, mit dem Kanten und Fehlstellungen wirkungsvoll ausgeglichen werden können.

Damit die Mängelbeseitigung perfekt und wirkungsvoll durchgeführt werden kann, ist ein sauberer und trockener Untergrund erforderlich. Für maximale Saugkraft wird die Betonoberfläche vor dem Spachteln vorgenässt, als Untergrund empfiehlt sich eine zum Spachtel passende Haftbrücke. Der Auftrag des Spachtels erfolgt je nach Schichtdicke in einer oder mehreren Lagen in der Nass-in-Nass-Technik. Für makellose Spachtelergebnisse muss eine rechtzeitige Nachbehandlung durchgeführt werden, damit eine zu schnelle Verdunstung durch Wind oder Sonneneinstrahlung verhindert wird.

Farbunterschiede, Rostflecken und diverse Verfärbungen stören ebenfalls den harmonischen Gesamteindruck einer Sichtbetonfläche. Als kosmetische Maßnahme kommt hier zur Verschönerung der Einsatz von Farben und Lasuren sowie Kosmetikspachtel in Frage. Mithilfe von speziell abgestimmten Pigmentmischungen wird der gewünschte Sanierungsfarbton erzielt und die Betonfläche durch diese Art der Sichtbetonkosmetik vereinheitlicht. Der Auftrag der Lasuren erfolgt bedarfsgerecht und in mehreren Lagen. Beim Auftrag von Farbe ist zu beachten, dass der Betoncharakter der Sichtfläche erhalten bleibt.