Aktuelles rund um B.T. innovation

20.03.2015

Lernen von den Weltmarktführern

bt_mngt_ausbildung_1

Die B.T innovation GmbH beteiligt sich an internationaler Managerausbildung für ingenieurtechnische Berufe.

Im Rahmen des Stipendiatenprogramms der kasachischen Regierung „Bolashak“ empfingen am gestrigen Mittwoch B.T. Mitarbeiter eine Abordnung von 15 kasachischen Stipendiaten. Auf dem Tagesprogramm stand neben der Besichtigung des neuen, innovativen Verwaltungsgebäudes, der firmeneigenen Produktions- und Lagerhallen auch eine Vorstellung des umfangreichen B.T.-Produktsortimentes. Besonderen Eindruck hinterließ die Besichtigung des Low-Cost-Hauses, einem Prototypen aus der laufenden Entwicklung. Hierbei handelt es sich um ein Gebäudekonzept für Krisenregionen, welches im Bedarfsfall für ein geringes Budget und in kürzester Zeit aufgebaut werden kann. Nach der Theorie folgte am Nachmittag die Praxis. Beim Besuch des Fertigteilwerkes Müller-Altvatter Betonfertigteile GmbH erhielten die Stipendiaten Einblicke in die praktische Anwendung der BT-Produkte.

B.T. Ingeneurin Nina Rahmanzadeh erklärt Herstellung der Betonfertigteile für das Low Cost Haus

B.T. Ingeneurin Nina Rahmanzadeh erklärt Herstellung der Betonfertigteile für das Low Cost Haus

Die Republik Kasachstan befindet sich wirtschaftlich auf einem stabilen Wachstumskurs. Ausdruck dieser positiven Entwicklung ist die Bereitschaft Kasachstans, in die Ausbildung eigener Fachkräfte zu investieren. Während des 4-wöchigen Aufenthaltes in Deutschland werden die Stipendiaten aus der Baustoffbranche in den Themen Produktionsmanagement, Lean production, Qualitäts- und Innovationsmanagement in qualifizierten Trainingszentren und deutschen Unternehmen weitergebildet. Unter dem Motto „Lernen von den Weltmarktführern“ vermitteln ausgewählte Partner-Unternehmen aus der Bauwirtschaft „best practice“-Beispiele. Neben der Weiterbildung steht im Vordergrund auch der gute Kontakt mit einem aufstrebenden Wirtschaftsraum.

Fotos: copyright Harald Kahn/ Berlin