Abdichtungstechnik

Dichten auf fast allen Untergründen auch bei Feuchtigkeit und niederigen Temperaturen.
Tausendfach bewährt und zugelassen. Die ELAST Abdichtungssysteme in der Übersicht.

SynkoElast®

Abdichtungsband auf Polymer-Bitumenbasis zur Anwendung bei Arbeits- und Sollrissfugen an Bauwerken aus wasserundurchlässigem Ortbeton.

RubberElast®

Innovatives Abdichtband für Fertigteilbetonstöße. Sehr einfache, bauseitige Installation durch Andrücken im Fugenbereich.
Dichtet durch Anpressdruck der Betonteile die Fuge druckwasserdicht ab.

InnoElast®

Dichtstoff zur Abdichtung von Bauwerksfugen, Dehnungsfugen, Fugen in Industrieböden, Anschlüssen von Fenstern und Türen sowie Dichtungen im Dachbereich.

FlächenElast®

Universelles, druckwasserdichtes und flächiges Abdichtungssystem für verschiedenste Untergründe. Verbundabdichtung unter Boden- & Wandbelägen, Dachabdichtungen etc.

ProElast®

Für außenliegende, streifenförmige Abdichtungen von Arbeitsfugen und Sollrissquerschnitten im wasserdichten Betonbau.

Abdichten und verbinden

Das BT-Spannschloss® in Verbindung mit RubberElast® bildet ein zuverlässiges und erprobtes Abdichtungssystem für Wasserschutzwälle.

Abdichtungstechnik für die Baustelle
Abdichtungsprodukte für das Fertigteilwerk

"Weiße Wannen", Rohrdurchführungen, Betonfertigteile und Balkone sind im Bereich der Abdichtung Herausforderungen, die nicht immer einfach gelöst werden können. Wenn die Kosten klein gehalten werden sollen, benötigt man wenige aber multifunktionale Lösungen. Ein Dichtband für den Frischbeton: SynkoElast®, eins für Fertigteilkonstruktionen: RubberElast® und eine Lösung zur nachträglichen Abdichtung: InnoElast®/ProElast®. Mit einem Anteil von rund 70 Prozent besitzt die „weiße Wanne“ in Deutschland einen hohen Stellenwert im Bereich wasserundurchlässiger Bauwerke. Die Ausführung der WU-Wanne war bisher jedoch anspruchsvoll und zeitaufwendig. Dass sich die Abdichtung von Arbeitsfugen in Ortbeton erheblich vereinfachen lässt, zeigt das innovative Dichtband SynkoElast®. SynkoElast® ist kein Quellband und wird direkt von der Rolle zur Hälfte in den frischen Beton gedrückt. Die einfache Handhabung sorgt selbst bei komplex geführter Bewehrung für eine enorme Verlegeleistung, Betonage und Abdichtung verschmelzen zu einem Arbeitsgang.